. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können. Klicken Sie hier, um die Social-Media-Schaltflächen einzublenden. Bitte beachten Sie, dass über diese Funktionen benutzerbezogene Daten an Dritte übertragen werden können.

Ihr Plus! Alles aus Meisterhand.

Terrassenfliesen und Fliesen für den Außenbereich

Mit unseren Terrassenfliesen wird die Terrasse Ihr neuer Lieblingsplatz im Garten. Ob Sie Ihre Terrasse als Ort des Rückzugs und der Ruhe, oder eher für Feste und Grillpartys verwenden möchten - wir beraten Sie gerne, wie Sie Ihre Terrasse am besten gestalten können.

Terrassenfliesen in unserem Schauraum

Die Auswahl an Terrassenfliesen ist groß. Von hellen über dunkle Fliesen, matte Fliesen oder Feinsteinzeug. In unserem großzügigen Schauraum in Leobersdorf können Sie sich Zeit nehmen und bei bester Beratung die richtigen Terrassenfliesen finden.

Verlegung von Terrassenfliesen und Fliesen für den Außenbereich

Die Verlegung von Terrassenfliesen bzw. Fliesen im Außenbereich ist heutzutage ein sehr spezielles Thema geworden und ist mit der normalen Verlegung von Fliesen nicht mehr zu vergleichen.

Es sollten für die Fliesenverlegung im Außenbereich spezielle Klebemörtel (Fließbett Flexklebemörtel) verwendet werden, auch der Fugenmörtel und die Silikonfugen sind aufeinander abzustimmen. Sehr wichtig ist, dass der Belag in einem entsprechenden Gefälle von mind. 2% verlegt wird. Denn umso schneller das Wasser von der Oberfläche abfließen kann, desto weniger Wasser kann in den bestehenden Belag eindringen. Dies erhöht wieder die Lebensdauer des Fliesenbelages.

Wichtig ist auch, dass unter dem Fliesenbelag eine Alternativabdichtung aufgebracht wird, die verhindert, dass von Oben eindringendes Wasser in den Estrich oder in die Ausgleichsschicht Sickern kann.

Auf nicht befahrenen Bereichen, wie Balkone und Terrassen, wird der Fliesenbelag meist „entkoppelt“. Dabei wird eine spezielle Drainagematte auf die Abdichtung aufgelegt. Diese wird nicht mit dem Untergrund verbunden.

Die Fliesen werden dann mit dem eigens dafür notwendigen Klebemörtel verlegt und anschließend verfugt. Durch die Verwendung dieser Drainagematten wird gewährleistet, dass das in den Belag eingedrungene Wasser unter diesem abgeleitet wird und bei den Randprofielen austreten kann. Somit ist die Gefahr von Schäden durch Frost und Dampfdruck minimiert.